24.02.2019 Von: Betti Bechteler

Drei mal 100 Ringe von Ramona Schleich und einem Gesamtergebnis von 398 (100/98/100/100) mit dem Luftgewehr und Luftpistolenschütze Christian Heberle mit einer einmaligen 100-er Serie bei 379 Ringen zum Abschluss der Saison

Zum Abschluss der Rundenwettkämpfe in der Schwabenliga trumpften die Luftgewehrschützen von Römerturm Aufkirch I und die Luftpistolenschützen von St. Georg Untergermaringen I noch einmal richtig auf.


Die Aufkircher Mannschaft gab während der ganzen Saison keinen Mannschaftspunkt ab und wurde klarer Sieger mit 28:0 Punkten. Jedoch in Runde 13 und 14 erreichten sie das Maß aller Dinge mit je 1944 Ringen, wobei Ramona Schleich in der letzten Runde regelrecht den Vogel mit 398 von 400 möglichen Ringen abgeschossen hat. Außerdem erreichte Susanne Wilhelm Spitzenergebnisse in den letzten beiden Runden von 395 und 393 Ringen. Verena Lacher schoss ebenfalls hervorragende 395 Ringe, wovon jeder Sportschütze davon nur träumen kann.

Ramona Schleich brachte es zum Ende der RWK-Saison auf einen Ringdurchschnitt von 392,57, Susanne Wilhelm 391,63 und Verena Lacher auf 390,58.

 

Die Luftpistolenmannschaft St. Georg Untergermaringen wurde ebenfalls Mannschaftssieger mit 24:4 Punkten. Christian Heberle erreichte sowohl in Runde 13 und 14 großartige 372 und 379 (93/93/93/100) Ringe.

 

Für beide Mannschaften ist der nächste Termin das Schwabenfinale am 16./17.03. in Kempten. Weiter geht es dann mit den Aufstiegskämpfen zur Bayernliga am 07. April in der Olympia Schießanlage in München-Hochbrück.

 



Schwabenliga Mitte, Runde 13

Apfeltrang I - Breitenthal I: 0:2 Mannschaftspunkte, 2:3 Einzelpunkte, 1881 : 1904 Ringe

Für Apfeltrang punktete Anna Rosa Probst mit 388 und Markus Höfelschweiger mit 368 Ringen.


Tronetshofen-Willmatshofen I - Aufkirch I: 0:2, 0:5, 1897 : 1944

Sämtliche Einzelsiege für Aufkirch mit großartigen Leistungen von Verena Lacher und Susanne Wilhelm mit je 395 Ringen, gefolgt von Ramona Schleich (388 und einem Stechschuss von 10,4), Markus Rieger mit 384 und Annemarie Wimmer mit 382 Ringen

 

Runde 14

Amberg I - Apfeltrang I: 2:0, 3:2, 1889 : 1879

Einzelsiege für Apfeltrang gab es für Michael Höfelschweiger mit 380 und Ramona Bobinger mit 369 und einem Zehner beim entscheidenden Stechschuss. 384 Ringe von Anna Rosa Probst waren zu wenig, denn ihre Gegnerin Anna Lena Schropp überbot sie mit 387. Apfeltrang muss sich wohl oder übel mit den Gedanken befassen, in der neuen Saison in der Bezirksoberliga zu schießen.

 

Aufkirch I - Mindelau I: 2:0, 5:0, 1944 : 1911

Ramona Schleich hielt sich sowohl bei den Gaumeisterschaften und in Runde 13 etwas zurück, dafür setzte sie zum Endspurt an und schoss olympiareife 398 Ringe. Die weiteren Einzelsiege gingen ebenfalls an die siegreiche Mannschaft aus Aufkirch mit Wilhelm Susanne mit 393, Verena Lacher (388), Christoph Strobl (384) und Annemarie Wimmer mit 381 Ringen.

 

Tabellenendstand: 1. Römerturm Aufkirch I, 28:0, 58:12, 26969; 2. Schützenlust Amberg I, 18:10, 42:28, 26582; 3. SV Breitenthal I, 18:10, 41:29, 25492; 4. Tronetshofen-Wilmatshofen I, 18:10, 39:31, 26507; 5. Frohsinn Mindelau I: 14:14, 35:35, 26526; 6. SG Untermeitingen I, 10:18, 25:45, 26368; 7. Adlerschützen Apfeltrang I, 6:22, 27:43, 26486; 8. SG Klosterlechfeld I, 0:28, 13:57, 24707

 

Schwabenliga Süd, Runde 13

Untrasried I - Leuterschach I: 2:0, 3:2, 1911 : 1908

Die direkten Duells: Stephanie Bayrhof 385 : 381 Fabian Holzheu; Franziska Lauber 377 : 382 Felix Bach; Markus Fendt 383 : 376 Kilian Holzheu; Susanne Bayrhof 380 : 385 Daniela Eiterer; Johannes Lauber 386 : 384 Markus Fichtl

 

Runde 14

Leuterschach I - Maria-Steinbach: 0:2, 1:4, 1883 : 1893

Michaela Heiland, zum ersten Male in der Saison dabei, holte den Einzelsieg für Leuterschach mit 383 Ringen

 

FSG Kempten II - Untrasried I: 2:0, 5:0, 1926 : 1907

Ohne Einzelsieg beendete Untrasried den letzten Wettkampf der Saison. Selbst Stephanie Bayrhof mit 387 musste einen entscheidenden Stechschuss liefern und mit einer Neun auch diesen Punkt an Kempten abgeben.

 

Tabellenendstand: 1. FSG Kempten II, 26:2, 60:10, 26950; 2. SV Altusried I, 24:4, 49:21, 26759; 3. SV Untrasried I, 20:8, 42:28, 26780; 4. Magnusschützen Leuterschach I, 12:16, 30:40, 26526; 5. SG Oberreute I: 10:18, 33:37, 26613; 6. SV Wolfertschwenden I, 10:18, 27:43, 26428; 7. Eichenlaub Maria-Steinbach, 6:22, 21:49; 26386; 8. Walzlings I, 4:24, 18:52, 26304


Luftpistole, Schwabenliga Süd, Runde 13

Schwabegg I - Untergermaringen I: 0:2, 1:4, 1782 : 1807

Die Einzelsiege für Untergermaringen holten Christian Heberle mit 372, Volker Dörfler (369), Madlen Dröber (356) und Manuela Mayer mit 351 Ringen.

 

Runde 14

Untergermaringen I - Babenhausen I: 2:0, 4:1, 1805 : 1756

Vier Einzelsiege waren die Ausbeute zum Abschluss der Saison, wobei sich Christian Heberle mit hervorragenden 379 Ringen erst richtig einschoss, wobei eine sensationelle 100-er Serie mit dabei war. Weitere Einzelsiege gab es für Madlen Dröber mit 359, Manuela und Barbara Mayer mit je 354 Ringen, wobei sich Mutter Barbara den Sieg erst durch einen Stechschuss verdienen musste.


Tabellenendstand: 1. St. Georg Untergermaringen I, 24:4, 51:19, 24902; 2. SG Schwabegg I, 18:10, 47:23, 24763; 3. ZSG Niederrieden I, 18:10, 39:31, 24501; 4. SV Leubas I, 18:10, 35:35, 24574; 5. SG Rottach I, 16:12, 39:31, 24689; 6. SG Babenhausen I, 14:14, 37:33, 24479; 7. 1876 Erkheim I, 4:24, 22:48, 24157; 8. SV Günztal Eldern I, 0:28,10:60, 20277



2019 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf