30.04.2018 Von: Betti Bechteler

Letztes Wochenende der Bezirksmeisterschaften mit großen Erfolgen


Das letzte Wochenende der Bezirksmeisterschaften bescherte den Schützen des Sportschützengaus Kaufbeuren noch einmal eine Menge von Meistertiteln. Voran die Jugendliche Amelie Anton von der FSG Marktoberdorf. Wie bereits berichtet, wurde sie schwäbische Meisterin mit dem Luftgewehr und beim Luftgewehr-3-Stellungswettkampf. Das war aber noch nicht alles, denn zum Schluss der Meisterschaften trumpfte sie noch einmal kräftig auf, denn im wahrsten Sinne des Wortes „meisterhaft“. Mit dem besten Ergebnis aller Klassen schloss sie bei KK 50 m/30 Schuss mit 285 Ringen ab und in der Disziplin KK-Liegend war sie die Beste in ihrer Klasse mit 581 Ringen.

 

Von der FSG Marktoberdorf, der Hochburg der Kleinkaliberschützen, waren weitere Jungschützen sehr erfolgreich und zeichneten sich als schwäbischer Meister in der Disziplin Kleinkaliber-Liegend aus. Bei den Junioren II war es Lukas Klein, bei den Juniorinnen I Tatjana Merkl und Lisa Maria Boch bei den Juniorinnen II. Die vielen hervorragenden Einzelleistungen der Jungschützen der FSG Marktoberdorf wurden mit einigen Mannschaftssiegen belohnt.

 

Die Frauen von Römerturm Aufkirch sind in der Disziplin KK-Liegend ebenso nicht wegzudenken. Seit Jahren behaupten sie sich in dieser Sportart, voran Verena Lacher als schwäbische Meisterin in dieser Disziplin und mit dem zweiten Platz mit der Damenmannschaft.

 

Mit der Armbrust, eine der ältesten Schießsportarten, schafften den Hattrick Ramona Schleich von Aufkirch und Michael Schrade aus Lengenwang. Sie wurden in Folge Schwäbische Meister, wobei Ramona Schleich das absolut beste Ergebnis aller Klassen erzielte.

Weitere Ergebnisse bis Platz 30 im Anhang

Die erfolgreichen neuen Bezirksmeister


Dateien:
ErgebnBezM18d_03.docx12.9 K

2018 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf