03.12.2017 Von: Betti Bechteler

Gaumeisterschaften der Kurzwaffen für 2018

Die vorgezogenen Gaumeisterschaften für 2018 wurden mit den Disziplinen des Bayerischen Sportschützenbundes beendet. Im Schützenhaus der Feuerschützengesellschaft Marktoberdorf kämpften die Schützen mit den Kurzwaffen um die Meisterschaften. Die Routiniers in diesen Disziplinen, Karlheinz Winkelmann von der FSG Marktoberdorf und Reinhold Spitschan von den Thingauer Feuerschützen behaupteten sich wieder einmal. Einen neuen Gaumeister in der Disziplin Großkalibersportpistole gab es mit Stefan Kerler von den Thingauer Feuerschützen mit einem überragenden Ergebnis gegenüber seiner Konkurrenten.


Die Ergebnisse bis Platz drei:

 

Großkaliber-Kombinationswettbewerb

 1. Karlheinz Winkelmann, FSG Marktoberdorf, 155 Ringe; 2. Johann Zettler, Thingauer Feuerschützen, 155; 3. Eugen Anton, FSG MOD, 151

 Mannschaft: 1. FSG Marktoberdorf, 430 Ringe; 2. Thingauer Feuerschützen II, 389; 3. Thingauer Feuerschützen I, 367

 

Ordonnanzpistole

 1. Reinhold Spitschan, Th. Feuerschützen, 383; 2. Karlheinz Winkelmann, FSG MOD, 369 ; 3. Robert Nirschl, FSG Kaufbeuren, 348

 

Großkalibersportpistole

1. Stefan Kerler, Th. Feuerschützen, 272; 2. Eugen Anton, 255; 3. Michael Jagiella, 255 (beide FSG Marktoberdorf)



2018 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf