15.07.2018 Von: Betti Bechteler

Triumph für Amelie Anton mit drei Mal Gold und ein Mal Silber

"Aller guten Dinge sind drei", das setzte das Ausnahmetalent im wahrsten Sinne des Wortes zum Abschluss der Bayer. Meisterschaft um


Drei Wochen herrschte Hochbetrieb auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück mit annähernd 7000 Teilnehmern bei den Bayerischen Meisterschaften.

 

Wie bereits berichtet, wurde Amelie Anton Bayerische Meisterin in der Jugendklasse in den Disziplinen mit dem Luftgewehr Drei-Stellungs-Wettkampf und mit dem Kleinkalibergewehr 50 Meter. Das war aber Amelie Anton noch nicht genug. Beim Endspurt der Bayerischen Meisterschaften schoss sie mit Abstand das beste Ergebnis mit neun Ringen Vorsprung zur Vizemeisterin mit dem Kleinkaliber 3-Stellung 3x20 Schuss. Zudem wurde sie Bayerische Vizemeisterin im Liegendwettkampf mit dem Kleinkalibergewehr. Überhaupt haben die Schützen, vor allem die Kleinkaliber-Jungschützen der FSG Marktoberdorf, hervorragend bei den Meisterschaften abgeschlossen, was aber die Leistungen der Schützen im Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf nicht schmälern soll.

 

Weitere Ergebnisse bis Platz 30 im Anhang aufgelistet


Dateien:
ErgebnBM18c_01.docx11.6 K

2018 © Sportschützengau Kaufbeuren-Marktoberdorf